Was ist Webdesign?

Webdesign ist eine noch relativ neue Branche. Sie bezeichnet die Erstellung bzw. Programmierung von Webseiten und Internetauftritten. Webdesign ist eine Mischung, aus Grafikdesign, sowie Motion- und Interaction Design. Jede Webseite, die heute im Internet zu finden, ist auf die ein oder andere Weise im Rahmen des Webdesigns erstellt worden. Mit dem Voranschreiten des Internets und der steigenden Anzahl sowohl an Internetauftritten als auch an Geräten, die auf das Internet zugreifen können, ist das Webdesign jedoch auch zu einem sehr komplexen und umfangreichen Thema geworden, das viele Themen und Aspekte umfasst.

Allgemeines Webdesign

Das allgemeine Webdesign bezeichnet die Erstellung von Webseiten. Dabei kommen vor allem die Programmier- bzw. Scriptsprachen HTML, CSS und PHP zum Einsatz. Seit einigen Jahren wird darüber hinaus auch immer häufiger JavaScript verwendet, um dem User zu ermöglichen, mit einer ansonsten statischen Webseite im Webbrowser zu interagieren. Eine jede Webseite im Internet verfügt zumindest über HTML-Codes. Darüber hinaus wird CSS verwendet, um das Design der Homepage zu erstellen. PHP hingegen wird verwendet, um zu ermöglichen, dass der Nutzer mit einem Server interagieren kann. Über PHP-Formulare können zum Beispiel E-Mails oder Nachrichten versendet werden, aber auch Foren und Ticket-Systeme nutzen PHP. JavaScript hingegen ermöglicht es dem Besucher einer Webseite, direkt mit dieser zu interagieren. Aufklappbare Menüs sowie Drag and Drop-Funktionalitäten sind nur einige der Beispiele für die Verwendung von JavaScript.

Darüber hinaus wurden in den letzten Jahren auch mehrere Content-Management-Systeme (CMS) entwickelt. Darunter ist ein Framework oder Grundgerüst für eine Homepage zu verstehen. Das System wird auf dem Server installiert und bietet dir danach eine komplett fertige Webseite. Du musst lediglich noch die Inhalte wie Texte, Fotos oder Videos hinzufügen. Diese Inhalte lassen sich mit dem sogenannten CMS mit wenigen Klicks hinzufügen. Die Eingaben erfolgen in der Regel über eine einem Texteditor ähnliche Oberfläche und auch die Verwaltung und Kontrolle ist über ein Administrator-Menü mit wenigen Klicks möglich. Mit einem gut konstruierten CMS ist es möglich, nicht nur eine Webseite zu erstellen, sondern diese auch zu verwalten, ohne dass dafür Kenntnisse in HTML, PHP oder JavaScript notwendig sind. Mit Kenntnissen in CSS und HTML kann man die Funktionalität des Content Management Systems jedoch erweitern bzw. das Design individuell anpassen. Zudem gibt es eine Reihe an fertigen Designs sowie Erweiterungen. Gängige CMS sind WordPress, Joomla oder Typo3. Als professioneller Webdesigner bieten wir dir eine Reihe individueller Möglichkeiten für die Erstellung deiner Webseite an. Wir richten WordPress für dich ein und setzen eine Webseite nach deinen Vorstellungen auf, die sich jederzeit anpassen und auf Wunsch umgestalten lässt.

Suchmaschinenoptimierung im Webdesign

Aufgrund der großen Anzahl an Webseiten im Internet, ist es mehr als wahrscheinlich, dass bereits viele hunderte wenn nicht sogar tausende Seiten zum selben Thema existieren. Du musst also dafür sorgen, dass deine Webseite auch in der Masse gefunden wird. Dies wird mit der Suchmaschinenoptimierung erreicht. Im Webdesign auch als SEO bekannt, hilft die Suchmaschinenoptimierung dabei, dass deine Webseite im Internet von Suchmaschinen nicht nur gefunden, sondern auch möglichst weit oben gelistet wird. War dies am Anfang noch mit der Verwendung von Keywords möglich, so sind die Suchmaschinen heute um einiges schlauer und achten auch auf Ladezeiten, mobile Funktionalität und die Einbindung von Werbung. SEO ist also ein sehr komplexes Thema, das viel Fachwissen und Kenntnis über Suchmaschinen erfordert. Aus diesem Grund ist es meist sinnvoll, diese Aufgabe einem Fachmann zu überlassen. Wir erstellen alle Webseiten anhand der SEO-Kriterien und sind dir darüber hinaus auch gerne dabei behilflich, deinen bestehenden Internetauftritt für die Suchmaschine zu optimieren.

Responsive Webdesign – Deine Webseite für mobile Geräte

Immer mehr Nutzer greifen über mobile Geräte auf das Internet zu. Meistens sind es Smartphones und Tablets, vereinzelt auch klassische Handys. Auch wenn diese Geräte sich in den letzten Jahren deutlich verbessert haben, verfügen sie nicht über alle Funktionen, über die auch Desktop-Computer oder Laptops verfügen. Darüber hinaus ist das Display bei diesen Geräten meist deutlich kleiner. Aufgrund der großen Anzahl an mobilen Nutzern sowie in Bezug auf die Suchmaschinenoptimierung ist es wichtig, dass dein Internetauftritt auf allen Geräten funktioniert, gut lesbar dargestellt wird und vor allem über kurze Ladezeiten verfügt, die das Datenvolumen der Nutzer kaum belasten.

Hier kommt das Responsive Webdesign ins Spiel. Dieses bezeichnet ein Webdesign, bei dem dein Internetauftritt so konzipiert wird, dass er sowohl auf dem Computer als auch auf mobilen Geräten funktioniert. Funktionalität im Responsive Webdesign beinhaltet nicht nur die korrekte Darstellung auf den verschiedenen Geräten, sondern auch das korrekte Funktionieren von Links und der Möglichkeit für den Benutzer, die grundlegenden Funktionen auch auf seinem Mobilgerät zu nutzen. Bei einem Online-Shop beinhaltet das Webdesign entsprechend zum Beispiel auch das problemlose Einkaufen über ein Mobilgerät.

Responsive Webdesign ist ein komplexes Thema. Du musst wissen, welche Geräte und verschiedenen Displaygrößen es gibt und deine Webseite entsprechend so erstellen, dass die gewünschten Inhalte auf diesen Geräten korrekt und übersichtlich dargestellt werden. In vielen Fällen gibt es spezielle Designs oder CSS Scripte, welche deine Seite an das jeweilige Gerät anpassen. Suchmaschinen sind inzwischen knallhart und listen eine Webseite deutlich schlechter, wenn die Nutzung für mobile Geräte nicht oder nur eingeschränkt möglich ist. Aus diesem Grund werden all unsere Webseiten, die wir für Kunden erstellen, mit dem Responsive Webdesign im Kopf erstellt. Du erhältst einen Internetauftritt, der problemlos auf den meisten mobilen Geräten sowie auf Laptops oder Stand-PCs einwandfrei funktioniert.

Webdesign vom Fachmann – die Vorteile

Wie du siehst, ist Webdesign heute ein sehr umfangreiches und komplexes Thema. Du benötigst nicht nur Kenntnisse in den Script- und Programmiersprachen, sondern musst außerdem wissen, wie Suchmaschinen arbeiten, worauf diese achten und du musst dich zudem mit mobilen Geräten auskennen. Aus diesem Grund ist es in vielen Fällen sinnvoll, das Webdesign in die professionellen Hände eines Fachmanns zu geben. So erhältst du einen Internetauftritt, der deinen Wünschen und Anforderungen entspricht und außerdem die SEO-Kriterien sowie die Vorgaben an ein Responsive Webdesign erfüllt. Benötigst du einen Internetauftritt? Dann setze dich unverbindlich mit uns in Verbindung. Gerne beraten wir dich darüber, wie sich deine Wünsche umsetzen lassen und übernehmen für dich die professionelle und fachmännische Erstellung deines Internetauftritts.