Was ist Linkaufbau?

Beim Linkaufbau, auch Linkbuilding genannt, handelt es sich um eine Form der Suchmaschinenoptimierung. Sinn und Zweck ist es, sowohl die Anzahl der sogenannten Backlinks als auch deren Qualität zu erhöhen. Auf diese Weise soll zum einen das Listing und Ranking bei Suchmaschinen verbessert werden. Die Seite soll also von Suchmaschinen möglichst weit vorne im Suchergebnis angezeigt werden. Zum anderen soll mehr Traffic generiert werden. Teil des Linkbuildings ist auch der Link-Tausch bzw. das Linkbaiting. Linkaufbau wird generell der Suchmaschinenoptimierung (SEO) zugeordnet und spielt dort eine entscheidende Rolle.

Welche Ziele hat das Linkbuilding?

Generell möchten Webmaster und Webdesigner mit dem Linkbuilding zwei Ziele verfolgen: zum einen sollen die Platzierungen von Suchmaschinen wie Google für bestimme Suchbegriffe verbessert werden. Dies wird erreicht, in dem die Beliebtheit bzw. der Page Rank von der eigenen Webseite erhöht wird. Darüber hinaus wird die Webseite durch die Auswahl eines ansprechenden Linktextes, der von den Suchmaschinen erkannt wird, als für die Suchergebnisse relevanter eingestuft. Die zweite wichtige Aufgabe des Linkbuildings ist es, Besucher auf die Webseite zu bringen, sogenannten Traffic zu gewinnen.

So funktioniert der Linkaufbau

Im Gegensatz zu Onpage- bzw. Onsite-Optimierungen, die der Optimierung von Inhalten und Strukturen der Webseite dient, beschäftigt sich der Linkaufbau mit dem Umfeld des betroffenen Internetauftritts. Es handelt sich hier um eine Offpage-Optimierung. Ziel des Linkaufbaus ist es, gezielt Backlinks für die eigene Webseite zu erzeugen. Vor allem in den Anfängen des Internets waren hier vor allem die Stärke bzw. Qualität sowie die Anzahl der Backlinks ausschlaggebend. Heute achten Suchmaschinen jedoch eher auf ein natürliches Linkwachstum. Im Rahmen eines organischen Linkaufbaus wächst die Anzahl der vorhandenen Backlinks und die damit verbundene Beliebtheit der Webseite auf natürlichem Wege. Hochwertiger Content sowie aktuelle Informationen und gute PR-Maßnahmen können das organische Linkwachstum weiter fördern.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch Methoden, wie den Linkkauf, den Linktausch oder die Linkmiete, die dazu verwendet werden können, die Beliebtheit der eigenen Domain und damit der eigenen Webseite zu steigern. Bei diesen Methoden handelt es sich um einen forcierten oder künstlichen Linkaufbau. Hierzu werden die Linkquellen zum Beispiele in Presse- oder PR-Artikeln als Backlink eingebunden, um das Ranking der Zielseite weiter zu verbessern. SEO-Maßnahmen können aber auch in den sozialen Netzwerken stattfinden und beinhalten beispielsweise das Kommentieren von Blogeinträgen oder Fotos sowie das Einbinden von Links in thematisch passenden Wikipedia-Einträgen.

Darauf musst du beim Linkaufbau achten

Den Suchmaschinenbetreibern wie zum Beispiel Google ist das künstliche Linkbuilding bekannt. Aus diesem Grunde versuchen die Entwickler, durch regelmäßige Änderungen in den Algorithmen einem künstlichen Linkaufbau  für die Suche entgegenzuwirken. In der Regel werden solche Webseiten, die innerhalb kürzeseter Zeit durch eine große Anzahl unnatürlicher Links auffallen, im Suchergebnis nach hinten befördert oder gar komplett ausgeschlossen. Viele Suchmaschinen sind zudem inzwischen in der Lage, Linkstrukturen wie sie etwa durch gleiche Netzwerke, Linktausch, usw. entstehen, zu erkennen und aufzudecken. Diese Funktion wurde durch das neueste Update von Google Pinguin noch einmal verbessert. Auch auf eine themen- oder branchenübliche Linkstruktur wird seitdem geachtet.

Vorteile des Linkaufbaus

Betreibe den Linkaufbau professionell und auf eine natürliche Art und Weise, um die Popularität deiner Webseite zu verbessern und damit die Zahl der Besucher zu steigern. Wichtig ist es jedoch, dass du dabei ausschließlich natürliche Strukturen verwendest und deinen Linkaufbau regelmäßig überprüfst. Wie du oben bereits gesehen hast, sind Suchmaschinen von solchen künstlichen Tricks zum Linkaufbau nicht begeistert und versuchen aktiv, gegen diesen vorzugehen. Der organische Linkaufbau hingegen geschieht auf natürliche Art und Weise und bringt so in der Regel keine Einschränkungen für das Listing bei Suchmaschinen mit sich. Deshalb achten wir darauf deine Links möglichst natürlich wirken zu lassen. Wenn du dazu Einschränkungen oder besondere Wünsche hast, wie wir dein Linkvolumen bearbeiten sollen, dann teile uns dies gerne mit.

Linkaufbau vom Fachmann – die Vorteile

Wie du siehst, ist das Linkbuilding für die Suchmaschinenoptimierung (SEO) sehr wichtig. Es spielt aus diesem Grund eine entscheidende Rolle für die Popularität deiner Webseite und die damit verbundene Steigerung der Besucher. Allerdings sind Suchmaschinen sehr empfindlich, wenn diese bemerken, dass du künstlich versuchst, Linkbuilding zu betreiben. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass du den Linkaufbau so betreibst, dass dieser zu keinen negativen Effekten führt. Das – genauso wie die SEO an sich – ist ein sehr komplexes Thema, das viel Fachwissen und Erfahrung erfordert. Aus diesem Grund ist es häufig sinnvoll, für diese Aufgabe einen Fachmann zu beauftragen. An dieser Stelle würden wir uns freuen, wenn du dich an uns wenden würdest. Wir kennen uns bestens mit Suchmaschinenoptimierung und Linkbuilding aus und können dir dabei helfen, deine Webseite(n) in den Trefferlisten von Google und Co weit nach vorne zu bringen.